Zahnerhalt – Wurzelkanalbehandlung

Das Innere jedes menschlichen Zahns besteht aus Wurzelkanälen und Zahnmark. Infolge eines stark kariösen Zahns kann es sehr schnell zu einer Entzündung der Zahnpulpa kommen. Hat die Karies die Zahnwurzel befallen, ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig.

Ziel der Endodontie ist der Zahnerhalt
Den Teilbereich der Zahnheilkunde, der sich mit der Behandlung der Zahnwurzel beschäftigt, bezeichnet man als Endodontie. Ziel der Endodontie ist es, Ihre Zähne weitestgehend zu erhalten. Im Rahmen einer Wurzelkanalbehandlung in unserer Praxis in Bühl wird das entzündete Gewebe aus dem betroffenen Wurzelkanal entfernt, wonach der Kanal erweitert, desinfiziert und mit einem biokompatiblen Material künstlich aufgefüllt wird. Anschließend wird der betroffene Zahn mit einer Krone stabilisiert.
Bei hartnäckiger Entzündung kann der Eingriff wiederholt werden (Wurzelkanalrevision). Als letzte Maßnahme zum Zahnerhalt muss eine operative Entfernung der Zahnwurzelspitze (Wurzelspitzenresektion) vorgenommen werden.

Schmerzarme, präzise Therapie mit moderner Technologie
Verständlicherweise haben viele Patienten Angst vor einer Wurzelkanalbehandlung. Jedoch möchten wir, Ihr Zahnarzt Bühl, Ihnen nahe legen, dass diese Behandlung heute schmerzarm, sicher und präzise möglich ist. In unserer Praxis erfolgt die Wurzelkanalbehandlung unter Verwendung einer speziellen Lupenbrille sowie durch maschinelle Aufbereitung der entzündeten Wurzelkanäle, photodynamische Therapie und elektrische Längenmessung, sodass Ihre Behandlung sanft sowie schonend abläuft.